Liebe Gäste und Freunde der Reederei Riedel,

aktuell gibt es keine Einschränkungen bzw. Ausfälle.

Wir wünschen Euch viel Spaß!

info@reederei-riedel.de +49 30 6796147-0
keine aktuellen Einschränkungen

Aktuelles & Presse

Diplomatisches Flair und Silberne Saiten

Beitrag vom 10.11.2014

Neujahrskonzert mit dem Orchester Silver Strings aus St. Petersburg

Die „SILVER STRINGS“ (Silberne Saiten) aus St. Petersburg geben nach ihrem geradezu sensationellen Berliner Debüt 2008 in der Auen-Kirche nunmehr ihr 5. Konzert zum Jahresbeginn 2015. Diesmal allerdings in veränderter Location, dem Französischen Dom, am Gendarmenmarkt.

Das vielfältige Programm der „SILVER STRINGS“ unter der Leitung von Prof. Alexander Afanasjew bietet traditionelle russische Volksweisen in exzellenten Arrangements sowie einen Einblick in bedeutende Werke bekannter russischer Komponisten, wie Tschaikowski, Schostakowitsch, Stravinsky, Borodin oder Glinka, mit absoluten Erinnerungswert und Ohrwurmcharakter. Ebenso sind internationale Meisterwerke von Grieg, Offenbach, Puccini, Johann Strauss (Sohn), etc. im Repertoire des Orchesters. Die Moderation liegt in den bewährten Händen von Andreas Jahn.

Das Orchester wurde 1918 in St. Petersburg gegründet und gehört zu den renommiertesten Folklore-Orchestern Russlands. „Silver Strings“ setzt sich vorwiegend aus jungen Preisträgern der staatlichen Musikhochschule »Rimsky-Korsakov« zusammen und gewann bei internationalen Musikfestivals und Orchester-Wettbewerben zahlreiche Auszeichnungen. Mehrere Fernsehauftritte und bislang 14 CD-Einspielungen begründen das außerordentliche Renommee des Orchesters.

Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Russischen Parlamentariergruppe und der gemeinnützigen Initiative Kinder in Gefahr e.V. statt. Der Reinerlös ist für die Förderung gesundheitlich beeinträchtigter und sozial benachteiligter Kinder in Berlin und Brandenburg bestimmt.

Die City Stiftung Berlin e.V. sowie die Reederei Riedel GmbH würden sich über die Unterstützung ihres Engagements für Berlin und ein Treffen am 3. Januar im Französischen Dom BERLIN sehr freuen. Da die Zusagen verschiedener Botschafter bereits vorliegen, werden wir „Diplomatisches Flair und Silberne Saiten“ in vorzüglicher Weise miteinander verbinden können.

Wann: Samstag, 03. Januar 2015
Beginn: 16:00 Uhr
Einlass: 15.30 Uhr
Eintrittspreis: 25 € / Kinder bis 10 Jahren frei, zzgl. VVKG

Tickets gibt es hier.

Die SILVER STRINGS und ihre Solisten muss man nicht nur gehört, sondern erlebt haben!

5 Jahre „krimimobil“ – Mörderische Benefiz-Gala auf der Spree!

Beitrag vom 29.09.2014

Am vergangenen Samstag, den 27. September, veranstaltete „krimimobil – Komödie zum Essen!“ gemeinsam mit der Reederei Riedel auf der FMS Spree-Comtess eine mörderische Benefiz-Gala unter dem Motto „Morden für einen guten Zweck!“ zugunsten des Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin, welches für Familien mit unheilbar kranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen liebevollen Ort bietet.

„Wir können für unsere Kinder nicht jeden Tag die Sonne scheinen lassen, aber bei Regen können wir den Regenschirm halten.“
(E. Gombault)

Nicht nur für das Team von krimimobil war die Benefiz-Gala zugunsten des Kinderhospizes Sonnenhof eine Herzensangelegenheit, sondern auch für uns. Die Einrichtung bietet unheilbar kranken Kindern und deren Familien einen friedlichen Ort zum Leben und Abschied nehmen.

Zur 5-jährigen Geburtstags-Benefizvorstellung präsentierte das professionelle Ensemble die Produktion „Mord im Kurhotel“, einschließlich 4-Gang-Menü, Mord und Leiche, an Bord unserer FMS Spree-Comtess. Und auch nach 5 Jahren krimimobil wurde immer noch kräftig gemordet, gemeuchelt und herrlich komödiantisch gestorben.

Am Ende eines fantastischen Abends konnten wir Frau Neumann vom Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin einen Spendenscheck über 2497,04 € überreichen.

Aktuelle Pressemitteilung der Reederei Riedel GmbH

Beitrag vom 17.07.2014

Die Reederei Riedel GmbH ist mit 16 Fahrgastschiffen eine der größten Reedereien in Berlin und gleichzeitig die Nachhaltigste der Branche bundesweit.

Im Frühjahr 2013 nahm die Reederei Riedel zwei baugleiche Fahrgastschiffe in Dienst – die „FMS Rummelsburg und die „FMS Köpenick“. Beide Schiffe eignen sich dank ihrer fl achen Bauform hervorragend für die Wasserstraßen in Berlin und insbesondere für die Durchfahrung der niedrigen Brücken im Landwehrkanal. Ein Novum für den innerstädtischen Berliner Schiffsmarkt ist die barrierefreie Bauweise. Diese Gegebenheiten erlauben Rollstuhlfahrern einen ebenerdigen Zugang auf das Schiff sowie an Bord die Bewegung ohne fremde Hilfe zwischen den Außenplätzen auf dem Heck und den Innenplätzen im Salon. Die Schiffe bieten jeweils Platz für bis zu 160 Personen im frei bestuhlbaren Salon und jeweils bis zu 250 Außenplätze auf den Außendecks.

Im Zuge der kontinuierlichen Modernisierung unserer Flotte dient eines der beiden neuen Schiffe als Ersatz für das Fahrgastschiff „Kehrwieder“, welches mit dem Baujahr 1906, nach 42 Jahren im Dienste der Reederei nun außer Dienst gestellt wird.

Wir als Team legen viel Wert auf ressourcenschonendes Arbeiten und Kompetenzentwicklung. Mit innovativen Techniken modernisieren wir stetig unsere Flotte und begegnen der globalen Herausforderung, dem Klimaschutz.

Eines der obersten Ziele ist es, die Abgasbelastung kontinuierlich zu reduzieren. Kein Wunder also, dass wir Berlins sauberstes Fahrgastschiff betreiben: Im August 2013 erhielt das Fahrgastschiff „Spree-Diamant“, die vom BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland) und der Kampagne „Rußfrei fürs Klima“ verliehene grüne Umweltweltplakette für Fahrgastschiffe. Durch das im Jahre 2010 eingebaute neue Rußpartikelfi ltersystem konnte der Ausstoß von Schadstoffen drastisch reduziert werden.

Seit Mai 2014 gehört auch die „SunCat“, Berlins erstes Solarfahrgastschiff, mit zur Flotte. Die hochwertig ausgestattete Yacht besitzt alle Annehmlichkeiten und bietet Platz für 49 Personen in einem luxuriösen Ambiente. Der widerstands- und strömungsdynamisch optimierte Katamaran-Rumpf garantiert herausragende Fahreigenschaften und bietet die Sicherheit als zugelassenes Fahrgastschiff in allen Situationen für Schiff und Besatzung. Die „SunCat“ ist der Beweis: Luxus und Umweltfreundlichkeit sind keine Gegensätze. Ausstattung, Materialwahl und Handwerksarbeiten sind von höchster Qualität.
Außerdem hat die „SunCat“ dank Solarstrom eine nahezu unbegrenzte Reichweite.

Lutz Freise, der Geschäftsführer der Reederei Riedel, Berlin sagt: „Wir, als führendes Unternehmen am Markt mit einer sehr hohen innerstädtischen, touristischen Ausrichtung, möchten einen Teil dazu beitragen, unsere Dienstleistung umweltbewusst und zukunftsorientiert zu gestalten, um ein weiteres nachhaltiges Wachstum des Tourismus in der Stadt zu ermöglichen.“

Für Rückfragen hinsichtlich dieser Meldung steht Ihnen der Geschäftsführer Lutz Freise zur Verfügung.